Schleienangeln

Das Schleienangeln

Wer sich schon mal am Schleienangeln versucht hat, der weiß wie nervenzerreißend es sein kann, wenn die Schleien immer am Köder zupfen, sich jedoch nicht haken lassen. Aber genau hier liegt die Herausforderung beim Schleienangeln! Noch so viel dazu: Mit der richtigen Montage, am richtigen Ort und mit etwas Geduld werdet ihr auch beim Angeln auf Schleien Erfolg haben.

Schleie

 

Wo lassen sich die Schleien am besten fangen?

Beim Schleienangeln ist es so, dass die Schleien einem meistens fast zu Füßen liegen. Ich meine damit, dass die besten Angelstellen für Schleien meist recht ufernah sind. Hier reicht es oftmals schon aus, nur 2 Meter Abstand zum Ufer zu halten. Um die genauen Standplätze zu finden, sollte man die Anatomie der Schleie kennen. Mit ihrem, dem Karpfen sehr ähnlichen Rüsselmaul, durchwühlt sie gerne den Grund auf der Suche nach Würmern, Schnecken, Larven oder Ähnlichem. Besonders gut geht dies in schlammigem Boden, welcher sich in Kraut oder Seerosenfeldern, durch das Absterben der Pflanzen im Herbst, bildet. Da die Schleie von Natur aus recht ängstlich ist, kommt ihr das gerade gelegen, da sie sich in diesen Pflanzen gut verstecken kann. Für uns als Angler ist dies natürlich sehr blöd, da es nahezu unmöglich ist, den Schleienköder an einer leichten Schleienmontage ohne großes Blei sicher durch die Pflanzen hindurch am Grund abzulegen. Die Chance, welche sich für uns jedoch bietet, sind die freien Stellen und Gassen in den Pflanzenfeldern. Genau in diesen lässt sich die Schleie fangen.

Standort Schleien

Was brauche ich zum Schleienangeln?

Da die Schleie sehr vorsichtig beißt, ist eine sensible Bisserkennung und eine fein aufgebaute Montage das Wichtigste. Falls ihr euch zum Angeln von Schleien keine extra Schleienrute und keine extra Schleienrolle zulegen wollt, so kann hier auch eine feine Forellenrute verwendet werden. Was die Hauptschnur angeht, so würde ich eine 0,06-0,08er geflochtene empfehlen. Durch die geflochtene Schnur ist die Bissübertragung, bedingt durch die geringe Schnurdehnung, besser sichtbar. Freunde von monofilen Schnüren sollten für die Schleien ein 0,18mm Schnur nehmen.